000039-900
000049-900


Porto, wo aus vom Meer verschonten Felsen koloniale Bauten wachsen und anderswo sozialer Wohnungsbau, teils mit Meerblick, Schiffe noch, statt Segel nun Container. Auf den Dächern stummer Kirchen wachsen Farne, noch im Glauben ans Gestein.

DSC05143-900
000016-900


Wo Wind das Wasser und das Licht als Dunst durch steile Gassen treibt, wo sich die Dörfer noch verstecken, umschlungen von der Stadt, wie Felsen vom Meer, dort fragst du dich, wer wird hier wohnen, wenn die Alten gehen?

DSC04951-900-1
DSC05048-900


Das Meer kannst du vom Strand aus nicht fotografieren. Am Strand wirst du von Alten überholt und siehst sie wieder bei den Felsen, gebräunter noch mit steinbeschwerten Karten. Aus einer solchen Stadt kehrst du als Heimatloser wieder und hast vielleicht Keramik mitgebracht.